Die erste Ekloge von Vergil in einer Wortwolke visualisieren

Vanessa Peeters0 Comments

Overview

Description

Schritt 1 Vorbereitung

Lesen Sie mit Ihren Schülern die erste Ekloge von Vergil und besprechen Sie die allgemeine Struktur dieses Gedichtes.

Schritt 2 Lektüre des Artikels und Erstellung einer Wortwolke

Bitten Sie Ihre Schüler, folgenden Artikel im Internet zu suchen:
A.D. Leeman, Het moderne Vergiliusonderzoek, in Hermeneus 59, Nr. 4, 1987, S. 237-243.
Hermeneus ist die populärwissenschaftliche Zeitschrift des „Nederlands Klassiek Verbond“. Die Jahrgänge werden systematisch digitalisiert und sind gratis auf http://hermeneus.tresoar.nl/ erhältlich.
Lassen Sie Ihre Schüler den Artikel lesen und lassen Sie sie individuell eine Wortwolke mittels www.wordle.net erstellen, die sie als png-Datei speichern. In dieser Wortwolke muss der Schüler zeigen, dass er/sie den Inhalt des Artikels begreift. Lassen Sie Ihre Schüler diese png-Datei weiterleiten oder ausdrucken.

Schritt 3 Schriftlicher Bericht

Geben Sie den Schülern den Auftrag, um auf Basis ihrer Wortwolke einen schriftlichen Bericht zu erstellen, in dem sie die verschiedenen Interpretationen der ersten Ecloge von Vergil besprechen. Die Schüler müssen diesen Bericht in Google Drive oder auf die digitale Lernplattform Ihrer Schule hochladen.

What do I need?

  • Internet: Yes
  • Hardware: pc
  • Software: www.wordle.net

ICT Level and Target Group

  • ICT level: intermediate
  • Target group: second

Lesson Author

Lesson Topics

Dieser Beitrag is auch verfügbar auf: Niederländisch Englisch Französisch